GRASHOPPERS - Schirmherr
Spielfeld

 

DIE GRASHOPPERS JUNIORS SIND FROH FÜR IHRE MINI EURO 2008 EINEN SO INTERESSANTEN UND VIELSEITIGEN SPORTLER ALS SCHIRMHERREN VERPFLICHTEN ZU KÖNNEN.

DER SCHIRMHERR


Stefan Studer

Zur Person


Über die Jugendmannschaften des PSV Buxtehude, des TSV Hausbruch-Neugraben und den Hamburger SV kam der DefensivspielerStuder zum FC St. Pauli.

mit dem er in der Saison 1984 / 85 nach 32 Einsätzen (1Tor) als Aufsteiger in die 2.Bundesliga den Wiederabstieg in die Regionalliga hinnehmen musste.
1986 / 87 kehrte St. Pauli in die zweite Liga zurück und verfehlte den Durchmarsch in die erste Bundesliga erst in der Relegation gegn den FC Homburg 08. Dabei hatte Studer zwei Tore in 36 Einsätzen erzielen können.

In der Folgesaison absolvierte Studer weitere 33 Partien für den FC St. Pauli, der als Tabellenzweiter in die Bundesliga aufstieg, wechselte zum Saisonende aber zum künftigen Bundesligisten Eintracht Frankfurt.



In Frankfurt absolvierte Studer in fünj Jahren zwischen 1988 / 89 und 1992 / 93 - 128 Bundesliga Einsätze, wobei er insbesondere 1989 / 90 und 1990 / 91 mit je 33 Einsätzen zu den Leistungsträgern des Vereins gehörte.
In der Saison 1991 / 92 gehörte Studer mit18 Einsätzen nicht mehr zur Stammformation der Eintracht, die am 34. Spieltag die Meisterschaft gegen Absteiger Hansa Rostock verspielte. Nach weiteren 21 Einsätezn in der Saison 1992 / 93 verließ er die Frankfurter Eintracht am Saisonende Richtung Bundesligist Wattenscheid 09.
Hier bestritt Studer in der Folgesaison 1993 / 94 26 Einsätze in Diensten des Absteigers der den vorletzten Tabellenplatz belegte.

Studer wecselte daraufhin zum Zweitligisten Hannover 96, wo er zu 32 Einsätze kam und am Ende den 12.Rang belegte.
Studer wechselte daraufhin erneut den Verein und schloß sich Aufsteiger Hansa Rostock an, für den er zwischen 1995 / 96 und 1997 / 98 - 89 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse absolvierte und sechs Tore erzielte, bevor er seine aktive Karrierre 1998 beendete.



Fussballfunktionär

Im Juli 2006 wurde Stefan Studer Nachfolger von Herbert Maronnals Manager des F.C. Hansa Rostock und war als solcher am Aufstieg der Rostocker in die Bundesliga 2006 / 2007 mitverantwortlich.

Zum Saisonende jedoch wurde er durch seinen Vorgänger Maronn ersetzt.

Seit Juli 2007 arbeitet Stefan Studer als Scout beim FC Hansa Rostock.