GRASHOPPERS - Retro Futsal Cup 07
Spielfeld

 

 

Am Samstag, 06.10.2007 war es dann endlich soweit. 
Nach fast dreijähriger Pause liefen die Grashoppers endlich wieder zu einem Hallenturnier auf. 
In der Sporthalle Evershagen in Rostock ging es diesmal um den

 
RETRO FUTSAL CUP 2007

zu den Teilnehmenden Teams gehörten

GRASHOPPERS


...einmal anders in die Halle einlaufen...


INTER ROSTOCK

SPORTFREUNDE PARKENTIN

DESTROYER SCHWERIN

RIBNITZ DAMGARTEN

Hier die Begegnungen:

GRASHOPPERS : Sportfreunde Parkentin = 1 : 1


Das Eröffnungsspiel wie immer ein Remis, zumindest bei den großen Turnieren. Die Gastgeber spielten stark auf, vermochten allerdings den Ball nicht im Tor unterzubringen. Erst eine schöne Einzelleistung von Maik Krüger mit schönem Abschluss stellte die Zeichen auf Sieg. Allerdings nutzten die Parkentiner eine kleine Unsicherheit in der Grashoppers Abwehr 30 sek. vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer aus.
Tore: Maik

GRASHOPPERS : Ribnitz Damgarten = 6 : 2


Die noch junge Ribnitzer Mannschaft versuchte das Spiel recht offen zu gestalten, doch mit dem ersten Gegentreffer sank die Chance auf einen Punktgewinn. Die Grashoppers spielten den ball locker durch die reihen und erarbeiteten sich eine Reihe von Torchancen, welche dann auch eiskalt genutz wurden. Die Gegentreffer trugen dann nur noch zur Ergebnisskorrektur bei. 

Tore: Maik (3), Simmer (2), Thommy


GRASHOPPERS : Destroyer Schwerin = 2 : 2


Der Klasiker schlecht hin. Seit Jahren verbindet diese beiden Teams eine sportliche Freundschaft. Die Begegnung war spanndend bis zum Schluss aber dennoch jederzeit fair geführt. An diesem Abend wohl das beste Spiel beider Teams, welche dann am Ende auch ganz oben auf dem Treppchen stehen sollten. Nach einer frühen Führung der Schweriner, glich Thommy nach herrlicher Vorarbeit von Simmer aus. Wenig später nutzte Maik die kleine Unsicherheit in der Abwehr zur Führung aus. Eigentlich wollte man das Spiel dann verwalten und blockte zahlreiche Angriffe der Schweriner ab, eh der Ball doch noch zum glücklichen, aber dennoch verdienten Ausgleich ins Tor rollte. 

Tore: Thomy, Maik 

GRASHOPPERS : Inter Rostock = 4 : 0


Nachdem die Schweriner gegen stark spielende ribnitzer einen Punkt liegen ließen, hatten die Grashoppers die Chance mit einem Sieg gegen den Erzrivalen Inter Rostock den Turniersieg klar zu machen. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Kräfte bei Inter waren weg. Sie leisteten kaum noch Gegenwehr. Zu stark und clever spielten die "Hoppers" mit dem Ball und nutzten wiederum eiskalt ihre Chancen. Am Ende gab es sogar das erste Tor von Gurki zu bejubeln, "...aber den hätte sogar meine Omma reingemacht...grins..." O - Ton Simmer. 



Tore: Simmer, Thommy, Gurki, Maik

Alle Spiele auf einen Blick


Grashoppers : Sportfreunde Parkentin = 1 : 1
Destroyer Schwerin : Inter Rostock = 4 : 1
Grashoppers : Ribnitz Damgarten = 6 : 2
Sportfreunde Parkentin : Destroyer Schwerin = 2 : 3
Inter Rostock : Ribnitz Damgarten = 2 : 2
Grashoppers : Destroyer Schwerin = 2 : 2
Inter Rostock : Sportfreunde Parkentin = 5 : 3
Ribnitz Damgarten : Destroyer Schwerin = 2 : 2
Grashoppers : Inter Rostock = 4 : 0
Ribnitz Damgarten : Sportfreunde Parkentin = 4 : 3


E N D S T A N D

SIEGER
GRASHOPPERS     8 Pkt.     13 : 5 Tore

 

 

 

 

 

 

 


2.Platz
Destroyer Schwerin     8 Pkt.     11 : 7 Tore

3.Platz
Ribnitz Damgarten     5 Pkt.     10 : 13 Tore

4.Platz
Inter Rostock     4 Pkt.     8 : 13 Tore

5.Platz
Sportfreunde Parkentin     1 Pkt.     9 : 13 Tore