GRASHOPPERS - 2015
Spielfeld

 





Vorneweg: Der Rostocker FC hat nach 2012 und 2013 zum dritten Mal
die inoffizielle Rostocker Stadtmeisterschaft gewonnen.



Bevor wir zum sportlichen Teil kommen, muss ich persönlich
einmal DANKE sagen an alle fleißigen Helfer


Team Kinderkaufhaus, Roland, Tino, Frank Schwalm

sowie das Sport Buzzer Team um Johannes Weber

und allen Sponsoren für ihre Unterstützung.



JETZT aber zum sportlichen Teil:

In einem Herzschlagfinale setzte sich der Traditionsklub gegen
den Platznachbarn FC Förderkader René Schneider
nach Neunmeterschießen mit 3:1 durch.

Die RFC-Kicker Maik Wießmann (bester Torschütze mit sechs Treffern)
 


und Daniel Muniz Dos Santos (Bester Spieler)



erhielten Turnierauszeichnungen.

Bester Torwart wurde zudem Christian Krüger vom SV Warnemünde.


 

Nach der ersten Gruppenphase qualifizierten sich
der Rostocker FC, der FC Förderkader René Schneider,
Titelverteidiger Rostocker Robben und der SV Warnemünde
für die Runde der letzten Vier.








Dort spielten alle vier Mannschaften jeweils gegeneinander.



Nach allen Partien führten der Förderkader und der RFC
punkt- sowie torgleich die Tabelle der Finalrunde an.
Somit kam es zum Neunmeterschießen.





Dabei wurde RFC-Feldspieler Tony-Glen Siegmund zum Helden.

Als Aushilfskeeper im Turnier parierte er im
Entscheidungsschießen drei Neunmeter.



Den entscheidenden Neunmeter
verwandelte Maik Wießmann für den Rostocker FC.

Danach bejubelte der Tabellensechste der Verbandsliga
seinen dritten Titel bei der Stadtmeisterschaft.

 

Dritter wurde Titelverteidiger Rostocker Robben,
gefolgt vom SV Warnemünde auf Rang vier.

Im Spiel um Platz fünf besiegte der Kreisoberligist
SG Motor Neptun Rostock den
PSV Rostock (Landesklasse IV) mit 4:2.



Die Partie um Platz sieben gewann der FSV Nordost Rostock
gegen den TSV Rostock mit 4:1.